Die Zinsen bleiben niedrig

Wenn wir die Finanzpresse zu glauben sind, dann ist es zumindest eine 50-50 Chance, die Federal Reserve die Zinsen auf ihrer nächsten Sitzung am 20-21 September anheben wird. Ich werde es glauben, wenn es tatsächlich passiert – aber nicht eine Minute vorher.

The Wall Street Journal Geschichte über die Veröffentlichung der Protokolle der 26-27 Juli Sitzung der Fed letzte Woche, geschrieben von seinem Senioren Fed-Beobachter Jon Hilsenrath, sagte die Fed-Mitteilung „, schlägt eine Zinserhöhung eine Möglichkeit, im September so früh ist, aber das die Fed verpflichtet erst ein stärkerer Konsens zu bewegen, kann über die Aussichten für das Wachstum, die Einstellung und die Inflation „zu erreichen.

Aber nicht gehört haben wir das schon Binäre Optionen? All die Fed hat war mehr von der gleichen bieten „lassen Sie uns abwarten und sehen, was passiert, bevor wir etwas tun“ Ausflüchte.

„Die Mitglieder der Regel vereinbart, dass, bevor Sie einen weiteren Schritt bei der Beseitigung von akkommodierenden geldpolitischen Ausrichtung nehmen, war es klug, um mehr Daten, um die zugrunde liegende Dynamik auf dem Arbeitsmarkt und die Wirtschaftstätigkeit zu messen, zu akkumulieren“ die Fed Minuten tatsächlich gesagt. „Die Mitglieder beurteilt es für angemessen, weiterhin ihre politischen Optionen offen zu lassen und halten die Flexibilität, die Haltung der anyoption Politik, die auf eingehende Informationen einzustellen.“

Klingt bekannt? Die Fed hat gesagt im Grunde die gleiche Sache für die meisten des vergangenen Jahres, wenn nicht mehr zu rechtfertigen, eine Rückkehr zur „Normalisierung“ Zinsen zu verzögern.

Als Curt Long, verliert der Chefvolkswirt der National Association of Federal Credit Unions, sagte: „Der ständige Refrain von‚Datenabhängigkeit‘von Fed-Vertretern seine Bedeutung, wenn kein Konsens darüber, was bedeutet, dass die Daten, viel weniger, was Politik ist natürlich garantiert.“

Das einzige, was neu in Fed-Anweisung letzte Woche war, dass zwei seiner jüngsten Entschuldigungen für nicht vorwärts bewegen „gelindert.“ Worden

„Die Teilnehmer Einigkeit darüber, dass die rasche Erholung der Finanzmärkte nach der Brexit Abstimmung und die Abholung in Jobgewinne im Juni zwei wesentliche Unsicherheiten über die Aussichten gelindert Copy Trading hatte“, sagte die Minuten. Das ist gut zu wissen, aber es gibt keine Garantie, dass die Ausfahrt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union reibungslos es laufen wird wahrscheinlich won’t-oder, dass das Beschäftigungswachstum bleibt relativ stark und stationären es selten hat. Also gibt es keinen Grund, die Fed zu glauben, wird nicht seine Meinung wieder noch ändern.

Die Freigabe der Juli Minuten leicht unterschnitten Kommentare von William Dudley, Präsident der Federal Reserve Bank von New York, die alle aufgeregt, dass die Fed tatsächlich Raten bereits im September erhöhen könnte. Nur einen Tag zuvor, sagte Dudley Fox Business Network, dass „wir immer näher zu dem Zeitpunkt, wo es sinnvoll sein wird, ich glaube, die Zinsen weiter zu erhöhen“, fügte hinzu, dass eine Zinserhöhung im September „möglich ist.“

Aber auf weitere Überlegungen, hat Dudley sagt etwas anderes als die Fed sagt in der Juli Minuten? Ein wenig mehr hawkish, vielleicht, aber wieder sorgfältig abgesichert.

Dudley wiederholte auch Kommentare er im Mai gemacht zurück, dass die Präsidentschaftswahlen das Timing einer Fed Bewegung nicht beeinträchtigt werden. „Ich glaube nicht, die Wahl auf uns die eine oder andere wiegen würde“, sagte er letzte Woche. Vor drei Monaten, intonierte er: „Wir haben bewiesen, immer und immer wieder, dass wir bei den Präsidentschaftswahljahren handeln kann, unter umstrittenen politischen Entscheidungen. Wir haben zuvor getan; das machen wir wieder. Wir sind dabei, wie unpolitisch, wie Sie sich vorstellen können, nur auf unsere Ziele konzentrieren.“

Ich bin mir nicht sicher, ob ich, dass man glauben. Zunächst einmal scheint die Fed Yellen tödliche Angst, Entscheidungen zu machen, umstritten oder nicht. Zweitens ist es schwer, politische Erwägungen zu glauben, nicht in ihre politischen Entscheidungen ein. Natürlich sie tun. Wenn die Richtung der Wirtschaft zu beeinflussen, das Mandat der Fed, ist keine politische Entscheidung, was ist?